Website Gestaltung mal anders gedacht

erkenne dich selbst, Webdesign | 0 Kommentare

Du möchtest deine Website neu gestalten und bist auf der Suche nach Design Inspiration? Authentisch soll die Website sein und deine Einzigartigkeit zeigen!

Der erste Schritt – Erkenne dich selbst

Es gibt so viele wunderbare Wege sich selbst zu erkennen. In diesem Beitrag geht es um eine ganz besondere Form der Stilberatung – ja, es geht um deine Kleidung – die in Wirklichkeit ein Energy Profiling ist und über verschiedene Ebenen wirkt. Die Bewusstwerdung über innere Reflektion kennen wir; nun nehmen wir noch unser Äußeres hinzu und schenken unserem wahren Selbst darüber Ausdruck.

Es geht hier also nicht nur um das Layout deiner Webseite, sondern auch um deinen Kleiderschrank 😉

Dressing your Truth – Stilberatung

Dressing your Truth* ist eine Methode der Amerikanerin Carol Tuttle. Die Basis ist das Energy Profiling und dies wiederum hat als Grundlage die vier Elemente: Luft, Wasser, Feuer, Erde. Wir alle vereinen alle vier Elemente in uns in unterschiedlichen Ausprägungen. Wir haben ein Führungselement (Type); dessen Stärken und Gaben dürfen wir erkennen und in unser Leben integrieren. Betrachtet wird weiterhin noch der sog. Secondary Type – dieser unterstützt unser Hauptelement und spielt auch eine wesentliche Rolle in unserem Leben. Alle Elemente haben unterschiedliche Yin/Yang Qualitäten.

Das Besondere an dieser Stilberatung ist, dass sie als Grundlage nicht deinen Hautton, Haarfarbe etc. hat, sondern deinen Wesenskern. Und dieser wird mit passenden Farben, Formen und Mustern im Außen sichtbar gemacht und stärkt gleichzeitig auch deine Wahrnehmung für dein wahres Ich. Ach, ich finde es so erfrischend, über meinen Kleiderschrank meine Persönlichkeit weiter zu entdecken.

Hier eine kleine Übersicht über die vier Typen:

  • Typ 1 – Luft
    Yang – Yin, nach Außen gehende spielerische Energie
  • Typ 2 – Wasser
    Yin – Yin, nach Innen gehende ruhige und fließende Energie
  • Typ 3 – Feuer
    Yang – Yang, nach Außen gehend und ergebnisorientiert
  • Typ 4 – Erde
    Yin – Yang, nach Innen gehende und strukturierte, beständige Energie

Das ist natürich nur eine Mini-Übersicht. Die Details und Besonderheiten zu den einzelnen Typen würden hier den Rahmen sprengen. Alle Details zu den Typen findest du auf der Seite von Carol Tuttle. Du kannst dich kostenlos auf der Seite Living your truth*. registrieren, um detaillierte Informationen zu erhalten. Dort findest du auch eine übersichtliche Tabelle der 4 Typen mit allen Talenten und Besonderheiten.

Welcher Typ bist du?

Hier beginnt die spannende Reise zu dir selbst. Wer bist du oder besser, wer glaubst du zu sein? Wenn du dich mit Dressing your Truth beschäftigst, dir die Videos und die Tabelle anschaust, wirst du dich in den Beschreibungen wieder erkennen.

Die Frage ist, ist das dann dein wahres Selbst oder erkennst du nur wieder, was dir anerzogen wurde, dir aber eigentlich gar nicht entspricht?

Es gibt so ein schönes Zitat:

Einen Menschen lieben heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat.

(Fjodor Michailowitsch Dostojewski)

Das drückt so viel für mich aus. Wer sind wir wirklich und „wen“ leben wir?

Es gibt in Dressing your Truth 4 Typen und ich habe es geschafft, mich 2 mal (!) falsch einzuordnen. Nach den Videos und der Tabelle war für mich klar, ich bin Typ 2. Und wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich das irgendwie akzeptiert, obwohl eine kleine Stimme in mir etwas traurig war. Und das soll keineswegs eine Bewertung sein: jeder Typ ist großartig und magisch. Nur, wenn du nicht deinen Typ lebst und damit noch nicht alle Talente und Gaben integriert hast – dann fühlt es sich nicht gut an. Also wollte ich auf Facebook der Gruppe für Typ 2 (es gibt für alle Typen eine Gruppe, dazu unten mehr) beitreten – und wurde abgelehnt – du bist nicht Typ 2 hieß es in der Begründung. WHAT?

Klarheit über das Gesichtsprofil?

Es gibt noch eine zweite Methode, seinen Typ zu erkennen: über ein Gesichtsprofiling. Wir alle kommen mit besonderen Talenten und Eigenschaften auf die Welt und unsere Persönlichkeitsmerkmale sind uns sozusagen ins Gesicht geschrieben. Der Vorteil: diese Merkmale behältst du einen Leben lang und werden nicht „wegerzogen“.

Carol Tuttle nutzt das Gesichtsprofil und auch die Hände, um zweifelsfrei den Typ bestimmen zu können. Dazu gibt es auch reichlich Videos. Nachdem ich einige geschaut hatte und mein Gesicht eingehend studiert war klar: ich bin Typ 3. Hm. Das musste ich erstmal wirken lassen und war bereit es anzunehmen. Haha.

Ja, es ist möglich, durch Schauen der Videos und Lesen der Texte sich selbst zu erkennen und richtig einzuordnen. Jedoch kann es sein, dass durch die Konditionierungen, die wir alle mehr oder weniger in unserer Kindheit mitbekommen, du deine eigene Wahrheit nicht sehen kannst.

Höre hier ganz genau auf deine innere Stimme. 

Fazit: Überlass die Typisierung dem Profi!

Carol Tuttle hat ein wunderbares Angebot: jeden ersten Dienstag im Monat kannst du deinen Typ in ihrer Facebook-Gruppe bestätigen lassen. Voraussetzung dafür ist eine Mitgliedschaft (ca. 12-13 Euro/Monat). Das ist ein super geniales Angebot, dass ich natürlich gleich genutzt habe.

So funktioniert es:

  • du postet an diesem Dienstag ab 13 Uhr Fotos von dir und deiner Hand – eine Anleitung dazu gibt es auch in der Gruppe
  • die Gruppenmitglieder geben ihre Stimme ab, sie raten also, welcher Typ du sein könntest. Das ist tatsächlich jeden Monat ein riesiger Spass und es wird lebhaft kommentiert
  • am Ende der Aktion (bei uns mitten in der Nacht) bestätigt Carol deinen Typ. YEAH!

Bis hierher hat die Beschäftigung damit bei mir schon große Wirkung gezeigt – was jedoch nach Absetzen meines Posts erst richtig Fahrt aufgenommen hat. Die Kommentare ratterten und ich las: Typ 1! Gefolgt von Typ 3. In dem Moment hat es bei mir Klick gemacht. Typ 1 hatte ich so gar nicht in Betracht gezogen und als ich es plötzlich las, spürte ich wie es gekribbelt hat. Könnte das wirklich sein? Ja und wie! Es ist mir wie Schuppen von den Augen gefallen und ich spürte wie mein Inneres aufgeregt war. Ich konnte in dieser Nacht kaum schlafen und wartete ungeduldig auf Carols Antwort. Sie hat Typ 1 bestätigt!

Du kennst nun deinen Typ – und dann?

Es ist schön zu sehen, wie die Frauen aufblühen, wenn sie sich in ihrem Typ erkennen. Wenn die bisher blinden Flecken sichtbar werden und wir uns selbst sehen können.

Für mich hat es sich so angefühlt, als hätte Carol mit einem Zauberstab ein Saite in mir berührt, die nun voller Freude schwingt.

So sind typische Reaktionen der Frauen:

  • sie spüren eine Erlaubnis, endlich so zu sein, wie sie sind
  • es fließen auch schon mal Freudentränen
  • sie sind erleichtert
  • manchmal gehen sie auch erst in Widerstand, um dann in ihre volle Größe zu gehen

Alte Klamotten raus – neue rein

Und dann beginnt der Spaß richtig. Wenn du deinen Typ kennst, kannst du beginnen, deine Persönlichkeit über dein Äußeres zu stärken und auszudrücken. Ich bin erstmal shoppen gegangen. Und das sind die 5 Designelemente, die für jeden Typ etwas anders sind (und dann kommen wir auch langsam zum Webdesign):

  • Linien/Formen
  • Textur
  • Material
  • Muster
  • Farben

Was hat die Stilberatung nun mit deiner Webseite zu tun?

Wenn du deinen Typ erkannt hast, dann kannst du die Designelemente für deine Kleidung auch für deine Webseite verwenden. Das gilt für die Linien/Formen, die Muster und natürlich auch die Farben. Schauen wir uns die Linien/Formen und die Farben der einzelnen Typen an:

Linien/Formen für dein Webdesign Layout

  • Typ 1: Kreise, Punkte, Spiralen, Herzen, Sterne
  • Typ 2: Wellen, Ovale, abgerundete Rechtecke
  • Typ 3:  Dreiecke, Rechtecke, asymetrische Linien
  • Typ 4:  parallele Linien, längliche Rechtecke

Du siehst, dass du hier schon eine gute Basis für das Layout deiner Website hast. Die verschiedenen Formen und Linien geben deiner Website eine Energie, die entweder verspielt, sanft, dynamisch oder gradlinig ist.

Die Farbgestaltung deiner Website

Das Element, das bei mir – zuminest bei der Kleidung – noch den höchsten Stellenwert hat, sind die Farben. Einmal eingetaucht in „meine“ Farben, fühle ich mich tatsächlich schon unwohl, wenn ich eine Farbe trage, die nicht meinem Typ entspricht. Dabei geht es bei Dressing your Truth* nicht darum, dass für deinen Typ nur bestimmte Farben passen. Jeder Typ kann im Prinzip jede Farbe tragen (Ausnahme schwarz und weiß), allerdings in einer unterschiedlichen Schattierung. Das bedetuet:

  • Typ 1 – hat den Farben immer etwas weiß hinzugefügt
  • Typ 2 – hat eine Beimischung aus grau
  • Typ 3 – hat etwas schwarz hinzugefügt
  • Typ 4 – trägt die pure Farbe

Dein Styleguide – ein toller Begleiter

Das sind die Farbkarten aus dem Stylekit, dass du auf der Webseite Living your Truth* kaufen kannst. Natürlich sind hier nicht alle Farben abgebildet – dazu gibt es zu viele. Es geht nur darum, die richtige Farbenergie zu finden. Für die Kleidung werden die Karten so verwendet, dass du sie auf ein Kleidungsstück legst und so sehen kannst, ob die Farben miteinander verschmelzen oder ob die Karte „aufliegt“. Manchmal ist es nämlich gar nicht so einfach, die richtige Farbe zu sehen.

Styleguide Website Farben

Interessant für alle die tiefer eintauchen möchten. Du erhältst Farbkarten in unterschiedlichen Größen. Auf der Rückseite findest du kurze Beschreibungen zu den 5 Designelementen und außerdem Beispiele für Muster.

Welche ist die passende Farbe für deine Webseite?

Dressing your truth* lässt dir komplette Freiheit, was deine Farben angeht. Für unsere Kleidung ist das einfach; alles, was die richtige Farbenergie hat, ist erlaubt.

Für die Website ist diese Frage nicht so ganz einfach zu beantworten. Farben haben Wirkung auf Menschen; über Farbpsychologie findest du viele Informationen im Netz. Ich schaue bei meinem Webdesign in der Regel nicht nach den psychologischen Wirkungen der Farbe – für mich ist das eher eine intuitive Entscheidung. Wenn ich mit der Farbe in Resonanz gehe, dann hat es auch mit meiner Persönlichkeit zu tun; und diese möchte ich auf meiner Website zeigen.

Wichtig ist, dass du dich mit den Farben auf deiner Webseite wohlfühlst, dass du dich freust, wenn du deine Webseite anschaust (das gilt nicht nur für die Farben).

Was ich dir empfehlen kann ist dieser Online-Farbmischer. Damit kannst du deiner Lieblingsfarbe den richtigen Touch geben, indem du einfach weiß, grau oder schwarz hinzufügst.

Damit du es dir besser vorstellen kannst, hier ein Beispiel:

Typ 1

mit weiß

Typ 2

mit grau

Typ 3

mit schwarz

Typ 4

pur

Die Farben in diesem Beispiel sind sehr kräftig. Es funktioniert jedoch auch mit hellen Farben. Es kommt immer darauf an, wie viel weiß, grau oder schwarz hinzugemischt wird.

Mit den Linien/Formen und Farben solltest du schon mehr Klarheit über das Grunddesgin deiner Webseite haben.

Meine Empfehlung

Hole dir den Membership Zugang* und lasse dich von Carol typisieren, auch wenn du sicher bist, Typ 1, 2, 3 oder 4 zu sein – es gab hier schon einige Überraschungen. 

Es gibt außerdem für jeden Typ eine Facebook-Gruppe, die du auch ohne Membership für dich nutzen kannst.

Ich empfehle dir sehr, der passenden Gruppe beizutreten. Es ist eine tolle Community und es macht einfach Spaß, dabei zu sein.

Machst du mit?

Für mich hat diese Entdeckungsreise über Dressing your Truth eine neue Weite eröffnet. Neue Seiten wurden (wieder)geboren.

Wir alle kommen mit bestimmten Gaben und Talenten auf diese Erde; es gilt, diese zu erkennen, zu integrieren und zu leben. Egal, welcher Typ wir sind, in welche „Kategorie“ wir passen, wir sind und bleiben einzigartige Wesen, denen allzu oft ihre wahre Persönlichkeit abtrainiert wurde.

Lassen wir sie wieder frei!

Hinterlass mir gerne einen Kommentar, ob du auch bei Dressing your Truth* dabei bist oder sein möchtest. Ich freue mich, dich dort zu treffen.

Das war nur ein kleiner Ausschnitt über das Energy Profiling. Neben dem kostenlosen Content von Carol kann ich dir auch noch den Artikel „Energy Profiling – vier Energietypen als Ausdruck deines wahren Wesens“ von der geschätzten Corinna Maria Pfitzer empfehlen. Sie beleuchtet das Thema eher von der energetischen Seite. Von ihr habe ich es auch kennengelernt.

Gibt es das auch für Männer?

Jein. Das Energy Profiling richtet sich an Frauen. Im Sommer 2022 hatte Carol allerdings auch mal eine Aktion über vier Wochen, in der sie Männer typisiert hat. Ich ergänze es gerne an dieser Stelle, wenn sie das mal wiederholt.

Eure Sophie
T1/s2

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.