Ich habe mir einen Traum erfüllt …

… von dem ich lange gar nicht wußte, dass ich ihn habe 😉

Ich bin ein sehr freiheitsliebender Mensch und irgendwann wusste ich, dass ich mich selbständig machen „muss“. Raus aus den starren Strukturen eines Unternehmens, rein in die Selbstbestimmtheit. Das ist nach fast 3 Jahrzehnten in einer festen Anstellung keine Entscheidung, die ich über Nacht getroffen habe. Und hätte ich meinen wundervollen Mann nicht kennen gelernt, wer weiß, ob ich diesen Schritt dann gewagt hätte. Das Schicksal wollte es wohl so: Mein Job bei der Versicherung endete irgendwann und so habe ich mit meinem Mann gemeinsam die Entscheidung getroffen, aus meinem Hobby meinen Beruf zu machen.

Schon lange vor meiner Selbständigkeit habe ich begonnen, Internetseiten mit WordPress zu erstellen. Und da ich schon immer gerne am Bildschirm gestaltet habe und ich auch schon immer ein gutes Verständnis für Technik hatte, war es letztlich ein logischer Schritt.

Stolpersteine!?

Ich liebe es, selbständig zu sein, die freie Zeiteinteilung, die Entscheidung treffen zu können, mit wem ich arbeiten möchte und auch mit wem nicht. Wunderbare Menschen habe ich kennen- und schätzen gelernt. Ich habe die allerbesten Kunden und bin oft sehr erstaunt und dankbar, wie sich das entwickelt hat.

Und: Die Selbständigkeit hat bei mir einen nicht geahnten persönlichen Wachstumsschub ausgelöst. Nicht immer freiwillig 😉 Themen, die beim Angestelltendasein verdrängt werden konnten, haben jetzt kein Wegsehen mehr geduldet. Das Sichtbarwerden war so ein Prozess. Wenn Du selbständig bist, kannst Du Dich nicht mehr verstecken. Du musst sichtbar sein und lernen, Dich zu vermarkten. Kannst Du Dir vorstellen, dass ich vor vielen Jahren noch nicht einmal ein Foto im „sozialen Netz“ hatte – damals war das noch Wer-kennt-wen? Das habe ich inzwischen hinter mir gelassen. Vielleicht ist es auch deshalb zu einem Kernthema meiner Positionierung geworden – ich weiß einfach, wie es sich anfühlt, aus dem Schatten auszutreten.

Auch zum Thema Geld verstehe ich die Schritte, die zu gehen sind. Wie lange habe ich das Thema nicht angeschaut. Bis ich selbständig wurde und mein Konto laut gerufen hat… das hat nicht direkt etwas mit Webdesign zu tun. Wohl aber gehört es zum Prozess des selbständig werdens und ist oft ein Thema in meinen Gesprächen.

Stolpersteine? Nein. So hart die Herausforderungen vielleicht auch manchmal waren, so großartig waren sie auch. Sie führen mich direkt in meine Kraft. Und das wird bei Dir auch so sein.

Wohin geht die Reise?

Das Schöne an der Selbständigkeit ist, dass sich mein Business stetig mit mir weiter entwickelt. Stillstand gibt es nicht.

Vor vielen Jahren, als mir das Leben die dunkelrote Karte zeigte – Brustkrebs – war für mich die Zeit gekommen, aufzuwachen. Ich absolvierte eine Ausbildung zur Kinesiologin, besuchte Seminare, Aufstellungen, Heiler. Die Entwicklung, die ich in dieser Zeit gemacht habe, lässt mich selbst heute noch staunen. Das Thema Persönlichkeitsentwicklung hat mich seit dem nie mehr losgelassen, wie sollte es auch – es gibt immer was zu tun 😉 Beruflich sollte dieses Thema jedoch keine Rolle spielen.

Oder?

Doch. Auch ich begleite Menschen auf ihrer Reise. Der Prozess des Sichtbarwerdens geht an kaum jemanden spurlos vorbei. Viele Emotionen kommen hoch, viele Dinge werden spürbar, wenn es darum geht, auf der eigenen Webseite sichtbar zu werden und sein Angebot zu präsentieren. Da ist es wichtig, jemanden an seiner Seite zu wissen. Als ich verstanden habe, dass dies der Schwerpunkt meines Tuns ist, hat mich das sehr glücklich gemacht.

Und mit meiner eigenen Entwicklung sind weitere Themen in mein (Business-)Leben gekommen, die ich ab sofort auch anbiete.

Onlinekurse

Gemeinsam mit einer lieben Kundin und Freundin plane ich einen Onlinekurs Heroes Journaling; das ist eine Kombination aus der Heldenreise und dem Journaling. Ich bin ein großer Fan von Selbstcoachingtools und mein Herz hüpft bei dem Gedanken, diesen Kurs hinaus in die Welt zu bringen. Für mich eine wunderbare Ergänzung für mein Business.

Ätherische Öle

Ein weiterer Baustein in meinem Business sind ätherische Öle. Auch sie sind liebevolle Begleiter auf dem Weg der persönlichen Entwicklung. Sie umhüllen Dich mit ihrem Duft und wirken vorbei an blockierenden Gedanken direkt in Deinem Innern. Ich möchte sie nicht mehr missen!

In meinem Herzen bilden diese drei Standbeine eine Einheit, die sich absolut stimmig und harmonisch zusammenfügen.

Dabei gilt für mich das Motto: alles kann, nichts muss. Du bist aus einem bestimmten Grund auf dieser Seite gelandet. Und Du allein entscheidest, was ich für Dich tun kann.

Herzlichst, Deine

unterschrift

Noch nicht alle Fragen beantwortet?

Es gibt Dinge, die lassen sich in einem persönlichen Gespräch besser beantworten. Schreibe mir. Ich bin für Dich da.

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Was kann ich für Dich tun?

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin damit einverstanden.