Trello ist ein sehr einfach zu bedienendes Projektmanagement-Tool. Für Kunden, die Trello noch gar nicht kennen, erstelle ich gerne ein kurzes Einführungsvideo und zeige die wichtigsten Funktionen. Ich habe einige Kunden, die noch nie zuvor mit Trello gearbeitet haben und sich wunderbar damit zurechtfinden.

Sobald wir entscheiden, dass wir zusammen arbeiten möchte, richte ich uns ein Board ein und schicke Dir einen entsprechenden Einladungslink. Du musst Dich darum also nicht kümmern.

Ja, natürlich. Alle Themes, mit denen ich arbeite, unterstützen das Responsive Design.

Selbstverständlich kannst Du später Deine Seite selbst bearbeiten, Texte und Grafiken austauschen. Alle Themes bieten einen sogenannten Pagebuilder an, das ist praktisch ein sehr ausgereiftes „Drag-and-Drop“-System. Es soll jedoch an dieser Stelle auch erwähnt werden, dass es einen gewissen Arbeitsaufwand bedeutet, sich in dieses System einzuarbeiten. Wenn Du das Prinzip jedoch mal verstanden hast, ist es sicher kein Problem für Dich.

Du benötigst zum Bearbeiten Deiner Seite keine Programmierkenntnisse.

Natürlich haben alle Themes ihre „Spezialitäten“ und ein geübtes Auge wird die Themes wieder erkennen. Allerdings haben alle Themes sehr viele verschiedene Einstellungsmöglichkeiten. Deinen Layoutwünschen sind fast keine Grenzen ersetzt. Deine Seite lebt außerdem von Deinen Bildern; Du kannst verschiedene Schriftarten und -größen verwenden und natürlich auch Deine Farben.

Deiner Individualität steht also nichts im Wege. Mir ist das übrigens auch sehr wichtig, dass die Seite DIR entspricht. Zum Beispiel wird eine Seite für einen Heiler natürlich ganz anders aussehen als eine Seite, die Berufsberatung anbietet. Das ist doch klar. Aber das lässt sich alles mit den Themes realisieren.

Nein, bei meinen Angeboten gehe ich davon aus, dass Du Deine Texte bereits fertig lieferst. Natürlich gebe ich Dir eine Rückmeldung, wenn sich bei den Texten etwas nicht stimmig anfühlt.

Wenn es Dir schwer fällt, selbst Deine Texte zu formulieren, kann ich Dir aber Empfehlungen geben, wer Dich dabei unterstützen kann.

Grundsätzlich nicht, wenn es nicht extra beauftragt wird, da eine Bilderrecherche sehr aufwändig ist. In der Praxis schaue ich schon für Kunden immer mal wieder in die bekannten Bilderportale, um etwas Passendes zu finden, wenn ich der Meinung bin, dass das vorhandene Bildmaterial die gewünschte Aussage nicht trifft oder qualitativ oder vom Format her nicht passt. Das ist aber die Ausnahme.

Wenn Du passende Bilder für Deine Webseite suchst, kann ich Dir diese Portale empfehlen:

kostenpflichtig: fotolia.com

kostenlos: pixabay.com

Ich empfehle Dir, Dich zunächst bei Pixabay umzuschauen. Dort ist die Auswahl zwar eingeschränkter als bei Fotolia, aber dafür kannst Du die Bilder frei verwenden. Übrigens habe ich selbst auch schon ein paar Fotos bei Pixabay zur Verfügung gestellt. Vielleicht hast Du ja Lust, mal reinzuschauen …klick

Es gibt sehr viele Anbieter von Premiumthemes. Meinen Kunden empfehle ich hauptsächlich zwei Themes: Das The7 und Divi. Das The7 kostet einmalig 60 US$, das Divi ist in meinen Angeboten enthalten. Hier findest Du eine kurze Beschreibung der Themes: …klick

Wenn Du das Theme selbst kaufst, hast Du auch jederzeit Zugriff auf Deine Lizenz. Damit hast Du auch Zugriff auf alle Updates. Sollte unsere Zusammenarbeit aus irgendwelchen Gründen mal zu Ende gehen, wird es besser sein, wenn Du die Kontrolle darüber hast. Ich hatte schon Kunden, die dies nicht hatten und aus diesem Grund ihr Theme nicht mehr aktualisieren konnten.

Auf Wunsch erledige ich das für Dich. Du musst jedoch wissen, dass ich damit einen Vertrag in Deinem Namen abschließe und auch Deine Bankdaten dazu benötige.

Auch hier gilt: Du solltest jederzeit Kontrolle über Deine Domain haben und unabhängig von Deinem Webdesigner handeln können.

Sophie Janotta - Die 5 wichtigsten Elemente auf Deiner Webseite

Was sind die 5 wichtigsten Elemente auf Deiner Webseite?

Hol Dir hier 5 Tipps, wie Du sofort mit mehr Einzigartigkeit überzeugen kannst.