elopage vs. Digistore24

Zahlungsanbieter | 31 Kommentare

Digistore24 war lange Zeit Platzhirsch für den deutschen Markt, wenn es um Zahlungsabwicklung für Onlinekurse in Verbindung mit Digimember ging oder auch als reiner Zahlungsabwickler für andere digitale Produkte. elopage gibt es nun auch schon seit einigen Jahren auf dem Markt. Nach meiner Wahrnehmung haben sie in den letzten Wochen und Monaten richtig Gas gegeben und sich einen großen Marktanteil gesichert.

Zeit also, die beiden Zahlungsanbieter einmal näher zu betrachten.

elopage

Verkäufer im eigenen Namen oder Reseller?

Für unseren Vergleich ist es wichtig zu unterscheiden zwischen dem „normalen“ und einem Reseller-Account. elopage bietet zwei Varianten an: Du bleibst der Verkäufer in eigenem Namen oder Du nutzt den Reselleraccount, welcher dann noch am ehesten mit Digistore24 zu vergleichen ist, denn hier trittst Du auch als Reseller auf.

Der Unterschied liegt einmal in den Gebühren:

  • 3,9 % + 0,25 € pro Transaktion für elopage (als Verkäufer im eigenen Namen)
  • 7,5 % + 0,50 € pro Transaktion für elopage Reseller
  • 7,9 % + 1,00 € pro Transaktion bei Digistore24

Und ganz entscheidend, auch im Rechnungswesen:

  • Bei den Reseller-Varianten treten elopage bzw. Digistore24 als Verkäufer auf und sind zuständig für die Rechnungsabwicklung mit dem Kunden und die ganzen steuerlichen Anforderungen. Du erhältst vom Anbieter 1 oder 2 mal pro Monat eine Abrechnung für alle Einnahmen.
  • Wenn Du die elopage-Variante als Verkäufer im eigenen Namen nutzt, musst Du weiterhin jede einzelne Rechnung in deine eigene Buchhaltung einbuchen. Auch wenn die Gebühren für diese Variante sehr günstig sind, war es mir doch wichtig, diese Buchhaltungssachen outzusourcen und habe mich für die Resellervariante entschieden.

Lies hierzu auch meinen Artikel: elopage oder Digistore24 im Resellermodell – eine Entscheidungshilfe

Physische Produkte / Bücher

Beide Anbieter sind natürlich ideal dazu, eBooks und digitale Produkte zu verkaufen. elopage wie auch Digistore24 bieten jedoch auch die Möglichkeit, physische Produkte zu verkaufen. Wenn Dein physisches Produkt ein Buch sein sollte, hast Du mit der 7 % MwSt. bei Digistore24 allerdings Pech. Sie schaffen es seit Jahren nicht in ihrem System zu hinterlegen, dass es auch einen Mehrwertsteuersatz von 7 % gibt. Der Support antwortete damals (schon einige Zeit her) lapidar, wir sollen doch ein digitales Produkt zu unserem Buch anbieten und schon würde alles passen. Ärgerlich.

Es sei ergänzt, dass sie es auf Nachfrage wohl einrichten; obwohl ich nicht weiß, ob es dazu irgendwelche Voraussetzungen gibt.

Digistore24 bietet inzwischen die Möglichkeit, Bücher mit 7 % zu verkaufen. Da seit Januar 2020 eBooks auch mit 7 % MwSt. verkauft werden, wäre es spätestens dann nötig gewesen.

Kosten

Die Gebühren der beiden Anbieter habe ich Dir weiter oben schon genannt. Weitere Kosten können lediglich bei elopage anfallen, abhängig davon, ob Du weiter in eigenem Namen verkaufst oder mit elopage den Resellervertrag abschließt.

Eine Übersicht über die monatlichen Gebühren von elopage findest Du auf der elopage Seite*.

Hinweis: ab 21.01.2022 gibt es bei elopage keine kostenlosen Accounts mehr. Wenn du elopage auch für deine Onlinekurse nutzen möchtest, bleibt der Anbieter interessant. Für die reine Zahlungsabwicklung gibt es jedoch günstigere Alternativen. 

Falls du einen reinen Zahlungsanbieter suchst, habe ich für dich auch einen Vergleich von CopeCart vs. Digistore24.

Vermeiden kannst Du die monatlichen Kosten bei elopage, wenn Du deren Flatrate-Deal buchst. Dann zahlst du zwar höhere Gebühren (9 % + 0,25 € pro Transaktion), kannst damit allerdings alle Features nutzen. Da die Gebühren nur bei einem Verkauf anfallen, halte ich dies für ein sehr faires Angebot. Dieses Angebot steht (Stand September 2020) nun nicht mehr zur Verfügung.

Support

Was den Support angeht, hat elopage eindeutig die Nase vorn. Ich wurde nach meiner Registrierung sogar persönlich angerufen, um zu klären, ob ich spezielle Wünsche oder Fragen habe.

Im Gegensatz zu Digistore24 bekommt man hier also echte Menschen ans Telefon. Bei Digistore24 ist nur E-Mail-Support möglich. Weiterhin hat elopage es geschafft, eine starke Community in einer Facebook-Gruppe aufzubauen, in der die Mitglieder sich gegenseitig unterstützen und auch Support vom elopage-Team geleistet wird. Eine solche Gruppe für Digistore24 sucht man vergeblich.

Ich kenne einige Unternehmer, die wegen des besseren Supports zu elopage gewechselt haben.

Affiliates

Wenn Du Deine Produkte auch durch Affiliates vertreiben lassen möchtest, dann bist Du bei beiden Anbietern richtig. Du musst allerdings entscheiden, ob Du ein

Einstufiges oder mehrstufiges Affiliatesystem

haben möchtest. Denn Digistore24 bietet lediglich ein einstufiges Affiliatesystem an, während Du bei elopage bis zu 5 Stufen einrichten kannst.

Onlinekurse

Wenn es um das Thema Onlinekurse geht, müssen wir die Betrachtung noch ausweiten. Schauen wir uns das genauer an.

elopage vs. Digistore24 (+Digimember)

elopage bietet eine All-in-One-Lösung, d.h. Du kannst Deine Kurse bequem dort erstellen und hast wirklich alles auf einer Plattform. Du kannst natürlich auch entscheiden, Deine Kurse mit WordPress zu erstellen und den Mitgliederbereich über Digimember mit Deinem Zahlungsanbieter zu verbinden.

Die klassische Kombination ist dabei WordPress+Digimember+Digistore24. Du kannst Digimember aber auch mit elopage verbinden. Elopage bietet dazu ein WordPress-Plugin an; es funktioniert jedoch nur mit der Bezahlversion von Digimember.

Was entscheiden?

Ich halte die Variante, den Onlinekurs direkt in elopage zu erstellen, für effektiver. Auch wenn Du nicht so der Technikfreak bist, wirst Du mit dem System zurechtkommen. Deshalb empfehle ich meinen Kunden auch gerne, ihre Kurse direkt bei elopage zu erstellen.

Natürlich kann es sein, dass Du mit dem Design nicht ganz so flexibel bist, wie auf einer eigenen WordPress-Seite. Aber auch hier arbeitet elopage ständig an Verbesserungen und Erweiterungen.

Außerdem wird elopage spätestens wenn Du einen Onlinekurs erstellst, kostenpflichtig, während Du die Kombination WordPress+Digimember+Digistore bis zu einer Mitgliederanzahl von 50 kostenlos nutzen kannst. Jedoch ist der Zeitaufwand höher, abhängig von Deinen Kenntnissen benötigst Du evtl. Unterstützung und nicht zuletzt muss die WordPress-Seite natürlich auch gewartet werden.

Mein Fazit:

Den Großteil meiner Produkte verkaufe ich über elopage. Du hast sicher im Artikel gemerkt, dass sie für mich immer etwas besser abschneiden.

Jedoch verkaufe ich meinen eigenen Onlinekurs für das Theme The7 über Digistore24*.  Denn diesen habe ich über eine eigene WordPress-Installation gemacht, zum einen, um praktische Demos für das Theme zu haben und zum anderen fällt es mir natürlich leicht.

Ich hätte ohne weiteres alle meine Produkte bei Digistore24* einstellen können. Beide Anbieter sind absolut seriös und zuverlässig. Meine Entscheidung lag auch nicht an der geringfügig niedrigeren Provision bei elopage – es war eine Bauchentscheidung. elopage ist mir einfach einen Tick sympathischer und ich unterstütze gerne dieses innovative Unternehmen.

elopage 1

*Affiliatelink

Sonne 1

Lies dazu auch meinen Blogartikel

elopage vs. Digistore24 im Resellermodell

31 Kommentare

  1. Sophie

    Das Thema der Abhängigkeit hast Du wohl immer, da der Aufwand auf jeder Plattform hoch ist. Auch einen Onlinekurs auf einer eigenen WordPress-Webseite wirst Du nicht einfach zu umziehen (wollen). Bei den Marktplätzen gebe ich Dir recht, sie werden oft besser dargestellt als sie sind.

    Gerne kannst Du natürlich einen Gastartikel auf meiner Seite veröffentlichen 😉

    Antworten
  2. Mara

    Elopgae hat die erste Frage super schnell beantwortet. Mittlerweile warte ich allerdings mehr als 7 Tage auf eine Antwort wegen dem Reseller-Model. Ich weiß nicht, ob ich das als Absage sehen soll oder ob da einfach wer meine E-Mail verbummelt hat. Sehr schade!

    Antworten
    • Sophie

      Liebe Mara,

      natürlich kann ich nicht sagen, woran es liegt. Vielleicht ist es tatsächlich untergegangen oder das Supportaufkommen zurzeit sehr hoch. Ich würde einfach noch mal nachfassen; eine „stillschweigende“ Absage kann ich mir nicht vorstellen. Bist Du denn in der Facebook-Gruppe drin? Da kann man auch noch mal auf sich aufmerksam machen.

      Viele Grüße, Sophie

      Antworten
  3. mike ramm

    mein fazit.
    viel geld für wenig leistung.
    ergo
    viel zu teuer

    Antworten
    • Sophie

      Auf welchen Anbieter bezieht sich Dein Kommentar?

      Antworten
  4. Katrin

    Ich selber nutze Elopage. Einen Vergleich zu Digistore habe ich nicht.
    Im Großen und Ganzen bin ich mit Elo sehr zufrieden. Ganz besonders hervorzuheben möchte ich den erstklassigen Support. Keine lange Warteschlange am Telefon und bei Problemen wird sich direkt in den eigenen Account eingeloggt um die Probleme von den „Support- Helden“ lösen zu lassen! Wirklich mega cool!
    Der einzige Wermutstropfen den ich feststellen muss, dass man nach der kostenlose Testphase (in der man alles nutzen konnte ohne zu wissen, dass es später kostenpflichtig wird) dann entweder die genutzten APPS/Features nicht mehr nutzen kann oder sie eben bezahlen muss. Da hätte ich mir im Vorfeld (während der Testphase) einen Hinweis gewünscht. Aber ansonsten : Daumen hoch !

    Antworten
    • Sophie

      Ja, mit dem Support gebe ich Dir absolut Recht! Wenn die Apps nach Deiner Testphase kostenpflichtig geworden sind, dann nutzt Du sicher die Funktionen, die elopage als All-in-one-Anbieter ausmachen. Digistore ist eher ein reiner Zahlungsanbieter, da gibt es gar keine kostenpflichtigen Modelle – und eben auch die vielen Funktionen nicht, wie z.B. Onlinekurse. Viel Erfolg wünsche ich Dir.

      Lieben Gruß, Sophie

      Antworten
  5. Jan

    Hallo Sophie,

    vielen Dank für den Hinweis mit dem Flatrate-Deal bei elopage!
    Dadurch kann ich das ganze System bereits von Anfang an nutzen ohne dafür gleich 50 € monatlich ausgeben zu müssen.

    Beste Grüße
    Jan

    Antworten
    • Sophie

      Sehr gerne, Jan. Ich finde es auch ein faires Angebot. Monatliche Kosten summieren sich ja doch sehr schnell 😉

      Viele Grüße,
      Sophie

      Antworten
  6. Michael Baierl

    Hallo Sophie,
    danke für den guten Vergleich. Wie siehst du das aktuell mit dem Launch von OneClickBusiness von Digistore24? Inwiefern ändert das den Vergleich?
    lg
    Michael

    Antworten
    • Sophie

      Hallo Michael,

      der Artikel selbst ist jetzt nicht mehr ganz up-to-date, da elopage mit dem neuen Membership wieder eine neue Ära eingeläutet hat. Darauf konnte ich schon einen Blick werfen und finde die Möglichkeiten wirklich toll. Den Launch von OneClickBusiness habe ich natürlich auch mitbekommen, mich aber noch nicht eingehend damit beschäftigt. Von daher kann ich keinen Vergleich ziehen. Ich denke aber, dass es ein richtiger und notwendiger Schritt von Digistore24 war, ich glaube, sie hätten sonst wirklich ein wenig den Faden verloren – überhaupt haben sie in meiner Wahrnehmung auch in ihrer Außendarstellung wieder etwas aufgeholt 😉

      Viele Grüße, Sophie

      Antworten
  7. Thomas

    Hi!
    Danke, sehr schöner Artikel.

    Eine kleine Korrektur aber: disistore hat ein zweistufiges Affiliatesystem, kein Einstufiges. 🙂

    Beste Grüße,
    Thomas

    Antworten
    • Sophie

      Hi Thomas,

      danke für Deine Anmerkung. Da meinst Du sicher die Lösung über das Joint Venture? Stimmt, das habe ich nicht berücksichtigt, da das in meiner Wahrnehmung eher etwas für ausgewählte Geschäftspartner ist und somit für mich ein bißchen anders funktioniert, wie ein normales mehrstufiges Provisionssystem. Bitte korrigiere mich, falls ich da falsch liege.

      Viele Grüße an Dich,
      Sophie

      Antworten
      • Alex Avner Herzfeld

        Nein, es gibt ein richtiges zweistufiges Programm bei Digistore. Joint venture ist noch etwas anderes. Beim zweistufigen Programm gibst du dem Partner einen Affiliatelink plus noch einen Einladungslink. Mit diesem lädt er dann seinerseits Partner ein, sich einen Affiliatelink zu holen und profitiert dann an den Verkäufen seiner geworbenen Partner mit dem Prozentsatz, den du festlegst.

        Bei Joint Venture bist du der Verkäufer eines fremden Produktes und der Produkteigner erhält nicht Provisionen, sondern Tantiemen (Royalties). So läuft es z.B. bei Amazon: Amazon verkauft mein Kindle E-Book und zahlt mir Tantiemen.

        Antworten
  8. Martin

    Vielen Dank für deine Aufstellung. Gibt es noch bei Elopage den Flatrate-Deal? Da ich ihn icht finden kann.

    Antworten
    • Sophie

      Hallo Martin,

      ich musste selbst nachfragen und den Tarif gibt es nun leider nicht mehr. Elopage hat die letzten Monate ja einiges an der Tarifstruktur geändert.

      Antworten
  9. Alex Avner Herzfeld

    Ich habe, da einige Fragen: mir scheint der Affiliate Prozess bei Elopage bedeutend komplizierter als bei Digistore24. Bei Digi, kann ich ein Produkt einstellen und jedermann kann sich auf der Produktseite umsehen und wenn ihm/ihr mein Produkt gefällt, meldet er/sie sich einfach an. So erhalte ich Partner, von deren Existenz ich vorher gar nicht wusste.

    Bei Elo scheint es das nicht zu geben, da muss ich eine(n) mögliche(n) PartnerIn zuerst anmailen. Das macht es mir als Vendor viel schwieriger, Affiliates zu bekommen.

    Und noch etwas scheint ein Problem zu sein: ich habe einen Kongress und bewerbe diesen via eine Landingpage. Nehmen wir an, ich gebe Pete einen Affiliatelink zu dieser Landingpage und dieser lädt damit Sabine ein, sich die Landingpage anzusehen. Sabine gefällt es und sie meldet sich aus der Landingpage kostenlos zum Kongress an. Jetzt müsste Sabine bereits Pete zugeordnet sein, und wenn Sabine aus dem kostenlosen Kongress heraus das kostenpflichtige Kongresspackage kauft, muss Pete seine Provision erhalten.

    Bei Digistore ist das selbstverständlich, bei Elopage sagte man mir, das müsse man noch abklären.

    Also mir scheint die ganze Affiliate/Partnersache bei Digistore bedeutend besser gelöst zu sein als bei Elopage. Klar, bei Elo kann man Produkte bauen, bei Digi nicht. Aber wenns ums Verkaufen geht, schwingt Digistore klar obenauf.

    Antworten
    • Sophie

      Hallo Alex,

      für den ersten Teil geht das ganz einfach. Elopage stellt für die Partnerprogramme eine kleine Landingpage zur Verfügung. Du könntest also auf der entsprechenden Seite einen Link einfügen und wer sich für Dein Partnerprogramm interessiert, kann sich eigenständig anmelden. Die LP sieht z.B. so aus:
      elopage Partnerprogramm

      Das mehrstufige Partnerprogramm habe ich bei elopage bisher nicht genutzt, kann Dir das deshalb nicht auf Anhieb beantworten. Ich kläre das aber gerne noch.

      Viele Grüße, Sophie

      PS Ich sehe, das Bild ist abgeschnitten, aber ich denke, Du hast einen Eindruck davon. Die Seite lässt sich natürlich auch verändern.

      Antworten
      • Alex Avner Herzfeld

        Ja, danke, habe ich mittlerweile selbst benutzt. Wenn man sich eingearbeitet hat, wird das bei Elo fast so simpel wie bei Digi. Das Problem ist genau das: man muss sich einarbeiten. Bei Digistore ist alles intuitiv klar.

        Antworten
        • Sophie

          Danke für Deine Ergänzung, Alex. Ich kenne auch Menschen, die sich mit der Einarbeitung von Digistore schwer tun; manche Programme liegen einem mehr als andere. Andererseits hat elopage natürlich einige Funktionen mehr, was es natürlich auch komplexer macht.

          Antworten
    • Alex Avner Herzfeld

      Ich antworte mirgleich selbst, d.h. berichtige mich. Deep Links („Contentlinks“ bei Digistore) gibt es sehr wohl bei Elopage, entgegen meiner vorherigen Behauptung. Ich starte in wenigen Tagen einen Online Kongress bei Elopage (sorry: Link gibt’s hier keinen) und verteile einen Affiliate Link auf die Anmeldeseite. Das Cookie wird sofort gesetzt, der Besucher kommt jetzt via Anmeldeseite in den kostenlosen Kongress und wenn er dann das Package kauft fließt eine Provision an dender den Besucher zur Landing Page gebracht hat. Alles ok und wie es sein sollte.

      Antworten
      • Sophie

        Auch hier danke für Deine Ergänzung, ich bin noch nicht dazu gekommen, mich zu kümmern. Dann wünsche ich Dir einen erfolgreichen Onlinekongress!

        Antworten
  10. Alex Avner Herzfeld

    Hallo Sophie,

    Vor einigen Tagen publizierte ich zwei Kommentare zum Thema „Elopage vs. Digistore“. Besser gesagt, ich versuchte, diese zu publizieren. Beide Comments sind gestrichen.

    Der eine war eine Berichtigung zum zweistufigen Marketing bei Digistore, das es eben sehr wohl gibt und zwar nicht nur in der Variante „Joint Venture“, welche wieder etwas anderes ist.

    Mein zweiter Kommentar war eine eher Elopage kritische, aber ganz sachliche, Liste von diversen Mängeln (aus meiner Sicht) bei Elo. War es das, was dir missfallen und bewogen hat, mich ganz zu streichen?

    Antworten
    • Sophie

      Hi Alex, sorry, dass das so bei Dir angekommen ist. Deine Kommentare sind vorgestern abends gekommen und ich hatte gestern außerdem frei. Deshalb gab es eine Verzögerung. Ich bin dankbar für jede Ergänzung und Berichtigung, da ich auch unterschiedlich intensiv mit den Systemen arbeite. Danke also für Deine Beiträge.

      Antworten
  11. Alex Avner Herzfeld

    Leider muss ich ein weiteres großes, ja riesiges Minus von Elopage erwähnen: die Bürokratie. Ich versuche seit bald einem Monat, die Auszahlung meiner Einnahmen zu erhalten. Habe ein Zahlungskonto angegeben. Normalerweise, wenn ich jemandem Geld schulde, schickt er mir eine Rechnung, gibt mir seine Kontodetails. z.B. eine IBAN. und ich zahle dann dorthin.

    Nicht so bei Elopage. Da musst du erst Bilder deiner Kontokarte hochladen und dann steht das Konto dann wochenlang auf „wird geprüft“. Was da geprüft werden muss, weiß oder sagt dir niemand. Ob ich also überhaupt zu meinem Geld komme, ist völlig schleierhaft.

    Auf Grund dieser Erfahrung, muss ich jetzt leider sagen: wenn du Geld verdienen möchtest, geh nicht zu Elopage. Nimm Digistore, Affilikon, Clickbank, Copecart oder wen auch immer. Bei all diesen kenne ich keine Zahlungsprobleme. Vergiss Elopage.

    Antworten
    • Sophie

      Das klingt wirklich nach einer holprigen Erfahrung. Also der Einrichtungsprozess ist tatsächlich etwas umständlicher als bei Digistore; ich hatte jedoch keine Verzögerungen dieser Art und erhalte meine Auszahlungen pünktlich 2 x im Monat.

      Antworten
  12. Stefan Heller

    Hallo, danke für den aufschlussreichen Artikel.
    Wie schwer ist es denn bei Elopage ins Reseller Programm aufgenommen zu werden? Gibt es einen Mindestumsatz oder Statistiken wie vielen sie zu- bzw. absagen?
    Das Resellerprogramm wär für mich Grundvorraussetzung und sonst der absolute Dealbreaker. Könnte mir sonst coachy in kombination mit Digistore 24 vorstellen, das aber ein sympatisches aber recht kleines Team hat und vor allem starke Begrenzungen bei der Kursanzahl und selbst im Enterprise Modell (höchste Stufe für ca. 200€) nur 15.000 Studenten und 25 Kurse. Beim Mittleren Paket sogar nir 3-5 Kurse.

    Daher tendiere ich eigentlich zu Elopage, wenn das mit dem Resellermodell sicher wäre…

    Antworten
    • Sophie

      Hallo Stefan, mir sind keine Aufnahme“hürden“ bei elopage bekannt. Bei mir ist es nun schon einige Zeit her. Sie hatten damals angerufen und nach meinen Plänen und ungefähren Umsätzen gefragt. Ob es da elopage-intern irgendwelche Richtlinien gibt, ist mir nicht bekannt, ich habe auch noch nie davon gehört, dass jemand mal abgelehnt wurde. Ich würde an Deiner Stelle einfach den Account eröffnen und den Reseller beantragen. Ohne Reseller wäre für mich auch ein No-Go.

      Antworten
  13. Stefanie

    Hallo Sophie,

    gerade habe ich diesen Artikel gefunden, weil ich nach einem Vergleich zwischen Digistore und Elopage suchte. Vielen Dank für deine Recherche! Deine Infos waren ausreichend für mich, um herauszufinden, was ich will und eine Entscheidung zu treffen.

    Herzliche Grüße
    Stefanie

    Antworten
    • Sophie

      Liebe Stefanie, das freut mich sehr. Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg, wofür auch immer Du Dich entschieden hast.
      Alles Liebe Sophie

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Elopage Erfahrungen auf einen Blick - Das sagen 13 Blogger - […] Zusammenfassung elopage vs. Digistore24 von sophiejanotta.de […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.